Pflanze des Monats

Dezember 2022: Die Hinoki-Scheinzypresse (Chamaecyparis obtusa)


Die Gattung Chamaecyparis umfasst 5 Arten, die in Ostasien und Nordamerika vorkommen. Die zu den Wacholdergewächsen (Cupressaceae) zählenden immergrünen Bäume oder Sträucher sind durch abgeflachte Zweige und schuppenartige Blätter gekennzeichnet.

Von der Hinoki-Scheinzypresse, die natürlicherweise in Japan und auf Taiwan vorkommt, existieren zahlreiche Gartenformen. Die stattlichen Bäume können eine Wuchshöhe von über 35 m erreichen bei einem Stammdurchmesser von bis zu 3 m. In Japan spielt die Art als Forstbaum eine bedeutende Rolle. Ihre schuppenförmigen Blätter besitzen unterseits einen weißen, Y-förmigen Streifen. Die einhäusigen Bäume tragen etwa 1 cm dicke Zapfen, die bereits im ersten Jahr reifen. Alle Teile der Hinoki-Scheinzypresse sind giftig!

Vielfach wird sie in Töpfen kultiviert, wobei sie einen verkrüppelten Wuchs (Bonsai!) annimmt. Im Botanischen Garten steht eine große Hinoki-Scheinzypresse neben dem Alpinum-Bereich Nördliche Kalkalpen.
 

Frühere Pflanzen des Monats