Pflanze des Monats

Februar 2019: Die Dreimasterblume (Tradescantia sillamontana)


Die Gattung Tradescantia umfasst etwa 70 Arten, die ausschließlich in der Neuen Welt vorkommen. Eine Reihe von Arten wird als Zierpflanzen kultiviert (u. a. T. fluminensis, T. navicularis). Bei Tradescantia sillamontana handelt es sich um eine ausdauernde, immergrüne Art, die im trockenen Nordosten Mexikos beheimatet ist. Die zu den Commelinaceae zählende Art erreicht eine Höhe von ca. 30 cm.

Sehr auffällig sind die zweizeilig angeordneten Laubblätter, die dicht von weißlichen Haaren bedeckt sind. Die Laubblätter sind sukkulent (d. h. wasserspeichernd) und ermöglichen das Überdauern langer Trockenphasen. In den Sommermonaten erscheinen rosa-violette Blüten, die einen Durchmesser von 1,5 cm erreichen können. Sie werden durch laubblattähnliche Hochblätter umgeben. Die in Mitteleuropa nicht winterharte Art kann als attraktive Zimmerpflanze an einem hellen Wuchsort kultiviert werden. Als Topfpflanze bevorzugt die Art ein durchlässiges Substrat. Staunässe sollte vermieden werden. Im Botanischen Garten finden Sie T. sillamontana im Sukkulentenhaus.
 

Frühere Pflanzen des Monats