Sie erreichen uns

mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
S-Bahn S1, S3, Straßenbahn 1, 2, 5, Bus 28, alle Haltestelle Holbeinplatz

mit dem Auto:
Parkmöglichkeiten im Bereich Hans-Sachs-Allee 49 (18057 Rostock) und der Tschaikowskistraße (18069 Rostock)

Eingang für Besucher an der Hamburger Straße/Holbeinplatz
Wirtschaftseingang für Lieferanten: Hans-Sachs-Allee 49 (Nähe Holbeinplatz), 18057 Rostock

Postanschrift
Universität Rostock, Botanischer Garten, Schwaansche Straße 2, D-18055 Rostock

Öffnungszeiten

Freigelände
Mitte März bis Anfang Dezember
Dienstags – freitags 7–18 Uhr
Sonnabends, sonn-, feiertags 9–18 Uhr
Montags geschlossen, außer feiertags

Loki-Schmidt-Gewächshäuser
Mitte März bis Anfang Dezember
Dienstags – donnerstags 10–12.30 Uhr und 13–15.00 Uhr; freitags – montags, feiertags geschlossen

Während der Winterschließzeit von Anfang Dezember bis Mitte März sind die Gewächshäuser nur zu den Führungen geöffnet.

Zur Fahrplanabfrage öffentliche Verkehrsmittel

Führungen

... gemäß Jahresprogramm sowie auf Wunsch nach Vereinbarung. Es wird um einen Teilnahmebeitrag von 2 € pro Person (Kinder 1 €) gebeten.
Anfragen bitte an das Sekretariat, Frau Scholz: botanischer.garten(at)uni-rostock.de, Tel. 0381-498-6250.


Beim Garteneingang ist ein Faltblatt über den Botanischen Garten erhältlich, in den Gewächshäusern eine reich bebilderte Kurzbroschüre über die Loki-Schmidt-Gewächshäuser (€ 1 Druckkostenbeitrag).
Über plattdeutsche Pflanzennamen informiert ein kostenloses Faltblatt, das in Kooperation mit dem Plattdütsch-Verein Klönsnack-Rostocker 7 entstand.

Ein neuer Gartenführer ist in Vorbereitung.

WLAN im Botanischen Garten

Für die Lehr- und Bildungsarbeit sowie allgemeine Bereitstellung von Informatioen können in den Gewächshäusern und einigen Bereichen des Freigeländes die drahtlosen Netzwerke der Universität Rostock genutzt werden. Während die Seiten des Botanischen Gartens frei nutzbar sind, ist für den Zugang zum sonstigen Internet eine Anmeldung mit Nutzerkennung der Universität erforderlich. Angehörige anderer Lehr- und Forschungseinrichtungen im eduroam-Verbund erhalten durch einmalige Anmeldung im eduroam-Netzwerk mit der Nutzerkennung ihrer Heimatinstitution Zugang zum gesamten Internet.

Besucherordnung

  • Die Nutzung des Botanischen Gartens geschieht auf eigene Gefahr, insbesondere bei Sturm, Schnee und Eis.
    Für Unfälle wird daher keinerlei Haftung übernommen. Insbesondere wird vor dem Berühren oder Verzehr giftiger Pflanzenteile gewarnt!

  • Die Entnahme von Pflanzen und Pflanzenteilen ist generell untersagt und wird ggf. strafrechtlich verfolgt! Manche Pflanzenarten sind kaum mehr wiederbeschaffbar oder haben für Zwecke der Forschung oder Arterhaltung eine herausragende Bedeutung, weshalb keine Verluste eintreten dürfen.

  • Kinder bis zu 14 Jahren haben nur in Begleitung Erwachsener Zutritt. Die Erwachsenen sind verantwortlich für ein diszipliniertes Verhalten der Kinder.
    Gruppen über 15 Kinder benötigen mehr als eine Begleitperson. Lehrkräfte werden gebeten, Klassenbesuche bei der Gartenverwaltung anzumelden.

  • Gemähte Rasenflächen dürfen betreten werden. Das Betreten ungemähter Wiesenflächen ist untersagt! Ein einmal niedergetretener Wiesenbereich richtet sich nicht wieder auf und ist in der Folge wertlos, da sich die Pflanzen nicht mehr normal weiterentwickeln können.

  • Bitte führen Sie im gesamten Garten keine Fahrräder mit sich, sondern benutzen Sie bitte die Fahrradständer am Eingang. Insbesondere beim Abstellen der Fahrräder kann es zu Schäden an wertvollen Pflanzen kommen.

  • Hunde müssen bitte draußen bleiben.

  • Tiere bitte nicht füttern! Dies führt zu Nährstoffeintrag und übermäßigem Pflanzenwachstum mit Faulschlammbildung in den Gewässern.

  • Bitte leisten Sie den Anweisungen des Personals Folge und helfen Sie mit, die Anlagen und wertvollen Pflanzen des Botanischen Gartens zu erhalten.

  • Der Eintritt ist frei.

    Vielen Dank für Ihren Besuch!