23.–24. September 2017: 39. Landes-Pilzausstellung Mecklenburg-Vorpommern

Alljährlicher Höhepunkt der Pilzsaison ist die größte Freilandschau von Frischpilzen in Deutschland, die der Botanische Garten seit 1978 ausrichtet in Kooperation mit dem Gesundheitsamt der Hansestadt Rostock, dem Landesamt für Gesundheit und Soziales Mecklenburg-Vorpommern, dem Freundeskreis Botanischer Garten Rostock und den Rostocker Kakteenfreunden der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V. Bei für Pilze günstiger Witterung werden hier bis zu 350 Arten heimischer Großpilze frisch präsentiert. Während der Ausstellung und an jedem Wochenende zur Pilzzeit im Spätsommer und Herbst stehen ehrenamtliche Pilzberater bereit, um Auskunft zu geben, ob gesammelte Pilze essbar, ungenießbar oder giftig sind. Die zentrale Ausstellung und Beratung (Diagnose von Sammlerfunden) werden durch jährlich wechselnde Programmpunkte ergänzt, wie Duft- und Taststrecke, Färben von Wolle mit Pilzfarbstoffen, Pilz-Lehrpfad, Pilz-Karikaturen, Verkauf von Pilzliteratur, Pilzgerichten und weiteren Speisen und Getränken, umfassende Informationen zu Pilzen und ein Sukkulentenbasar. Für Kinder halten wir eine Bastelstrecke und dokumentenechte Tinte aus Tintlingen und Feder bereit, womit man wie im Mittelalter schreiben kann. Bei gutem Wetter werden bis zu 3000 Besucher gezählt, darunter auch regelmäßig Besucher aus den anderen Ostseeländern.

Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet, um 11, 14 und 17 Uhr wird eine Führung durch die Loki-Schmidt-Gewächshäuser angeboten. Aufgrund der zeit- und kostenintensiven Vorbereitung der Ausstellung wird ein Eintritt von 3/2/1 Euro erhoben (Erw./erm./Kinder).

Die Auflistungen der ausgestellten Pilz-Taxa der letzten Jahre können Sie unten als pdf-Dateien herunterladen.

Kontakt

Tel.: 0381/498-6250
Fax: 0381/498-6253
botanischer.garten(at)uni-rostock.de