21. April 2024, 10–17 Uhr: Frühlingsfest

Wenn der Frühling mit großen Schritten Einzug hält und es überall im Botanischen Garten grünt und blüht, soll dies mit einem Frühlingsfest gebührend begangen werden. Neben Pflanzensämereien für Küche und Garten werden auch Kräuter für die Verwendung für Speis, Trank und gesundheitliches Wohlergehen vorgestellt. Es werden Bärlauchblätter aus dem Botanischen Garten gegen einen Obulus abgegeben. Über Verwechslungsmöglichkeiten mit ähnlichen, aber giftigen Pflanzenarten wird informiert und aktuelle sowie antiquarische Literatur angeboten. Auch die Vielfalt an Insekten im Botanischen Garten ist ein Thema auf dem Frühlingsfest, das Swane Jung präsentiert.

Der BUND informiert mit seinem Schatzküsten-Programm über die Verwendung zertifizierten Regiosaatguts für die Erhaltung natürlicher Biodiversität, der Förderverein Bunte Höfe über gesunde Ernährung im gleichzieitigen Einklang mit Klimaschutz. Kinder kommen in einem Mal- und Bastelbereich auf ihre Kosten, und die ganze Familie mit Sicherheit beim Puppentheater Lomir der Jüdischen Gemeinde Rostock. Die Rostocker Kakteenfreunde der Deutschen Kakteen-Gesellschaft e.V. bieten Kakteen und andere Sukkulente aus eigener Kultur an, und Julia Boldt informiert über Makrofotografie mit Pflanzen. Natürlich ist auch für die körperliche Stärkung u. a. mit Bärlauch-Speisen und für Kaffee und Kuchen gesorgt.

In Kooperation mit dem Freundeskreis Botanischer Garten Rostock e.V. Der Eintritt ist frei.

Der große Schneeglöckchenbaum (Halesia monticola) blüht etwa Mitte April.