Arboretum

Urweltmammutbaum (Metasequoia glyptostroboides)

Das Arboretum (= Baumgarten) beherbergt rd. 2900 Gehölzarten (rd. 900 Laub- und 200 Nadelbaumarten sowie 1800 Straucharten). Es bildet einen Teil der Systematischen Abteilung und verteilt sich über weite Flächen des Gartens. Auch hier sind die Pflanzen in Verwandtschaftsgruppen (Familien, Gattungen) zusammen gefasst, soweit sich dies je nach Wuchsform, Boden- und Klimaansprüchen realisieren lässt. In der Sammlung besonders zahlreich vertreten sind folgende Gruppen:

Rosengewächse (Rosaceae)

Schmetterlingsblütler (Fabaceae)

Magnoliengewächse (Magnoliaceae)

Ahorne und Rosskastanien (Acer sp. und Aesculus sp.)

Eichen (Quercus sp.)

Walnussgewächse (Juglandaceae)

Malvengewächse (Malvaceae)

Hartriegelgewächse (Cornaceae)

Kreuzdorngewächse (Rhamnaceae)

Berberitzengewächse (Berberidaceae)

Baumwürger (Celastrus orbiculatus) auf einer Hybrid-Platane (Platanus x hispanica)
Quitte (Cydonia oblonga) in traditioneller Pfropfung auf Weißdorn (Crataegus monogyna)